Im Land der Fantasie-ahnungslos, menschenverachtend, zynisch, bizarr, beratungsresistent, fake-news-produzierend-Thomas de Maiziere // Aktuell 01.06.2017 - 18.15 Uhr laut Deutschlandfunk und Phoenix werden die Abschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt.// Weitere drei Artikel ...

Bombenanschlagskrater in der Nähe der deutschen Botschaft

Im Land der Fantasie

Von Markus Drescher

neues deutschland 

Über einen Minister und seinen Abschiebeflug. Ahnungslos, menschenverachtend, zynisch, bizarr, beratungsresistent, fake-news-produzierend. Keine Angst, es folgt nicht der x-te Kommentar zu Donald Trump. Der Preis für die Oberknalltüte des Tages und damit dieser Kommentar gehen an Bundesinnenminister Thomas de Maizière, der sich in Sachen Abschiebungen nach und Sicherheitslage in Afghanistan nun offenbar gänzlich dazu entschieden hat, Herrn Trump in seinem Fantasiereich Gesellschaft zu leisten.

Da explodiert im wohl am stärksten gesicherten Ortes des ganzen Landes ein gewaltiger Sprengsatz, tötet Dutzende Menschen - und? Nicht der kleinste Hauch an Reflexion berührt augenscheinlich den Geist des Ministers. Bombe in Kabul, Tote, deutsche Botschaft beschädigt? Ganz klar, an der Sicherheitslage hat sich überhaupt nichts geändert.

Hat sich in der Realität auch nicht: Es ist in Afghanistan heute genauso gefährlich wie gestern und seit Beginn des Krieges. Das aber ist eben nicht die Innenministerrealität. In dieser ist Afghanistan sicher. Zwar nicht alle Teile des Landes, aber doch genug, um Menschen abzuschieben.

Klar, es ist Wahlkampf, die AfD sitzt der Union noch immer im Nacken, und irgendwer muss den harten Hund machen. Ein paar oder auch ein paar mehr Wähler wird de Maizière damit vielleicht überzeugen können, das Kreuzchen bei den (Nachahmungs?)-Menschenverachtern zu machen. 


Hier der Link zum Artikel von neues deutschland vom 01.06.2017 >>> 

----//----


Protest aus der deutschen Zivilgesellschaft!?

Wann ist der Zeitpunkt erreicht, wann regt sich eine Zivilgesellschaft, wann sollten wir Amtsträgern, wie einen Innenminister darauf hinweisen, dass er die Menschenrechte gerade massiv mit Füßen tritt, wenn nicht jetzt. Wer eine Mail an unseren Innenminister schreibt, kann die gern auch per Kommentar an uns senden, wir werden diese Protest-Mail gern in den täglichen Artikeln präsentieren. 
Horst Berndt 01.06.2017


----//----


Der Abschiebeflug hat nicht stattgefunden, zum Glück!
Trotzdem wollen wir euch den Text von unserer Bloggerin Lemiye nicht vorenthalten. 

Auf ein Wort! 
STAIRWAY TO HELL
von unserer Bloggerin Lemiye 

Heute Morgen berichteten die Nachrichten über einen erneuten schweren Anschlag im Zentrum Kabuls. Der Anschlag, der in unmittelbarer Nähe der wie ein Hochsicherheitstrakt geschützten deutschen Botschaft stattfand, forderte wieder zahlreiche Todesopfer.

Heute Abend wird um 19.15 Uhr in Frankfurt ein deutsches Flugzeug in die Luft steigen, um unbescholtene Menschen, denen Deutschland den erflehten Schutz verweigerte, - willkürlich abgelehnte Asylbewerber - in der Hölle Afghanistans auszusetzen.

Bisher konnten die zahlreichen massiven Proteste nicht verhindern, dass die Opfer des deutschen Deportationswahns auch gegen geltendes Recht sogar aus ihren Arbeits- und Ausbildungsverträgen heraus verhaftet und in Abschiebelager verbracht wurden.


Vielleicht ist heute Abend auch dieser Mann, dessen Name mir nicht bekannt ist, unter den Opfern: 

Als Zehnjähriger überlebte er bei einer Hochzeitsfeier ein Massaker der Taliban. Seine Eltern, seine Geschwister und weitere Angehörige wurden massakriert. Ein Freund des toten Vater nahm das Kind mit in den Iran, weil es in Afghanistan niemanden mehr hatte. Als Erwachsener wurde er nach Afghanistan abgeschoben. Da er dort keine Heimat mehr hatte, floh er nach Deutschland und beantragte Asyl. Der Antrag wurde mit der Begründung abgelehnt: "Von diesem Vorfall (das Massaker!) war der Antragsteller nicht selbst betroffen." Die Gewährung von Schutz setze eine individuelle Rechtsgutverletzung vor, die durch das Massaker und den Verlust der gesamten Familie nicht gegeben sei. 

Muss man so viel Menschenverachtung eigentlich jeden Morgen üben oder gibt es Menschen mit derartiger Naturbegabung?


Ich beneide die Zeitgenossen, denen es gelingt, sich jeden Tag irgendwie schön zu machen. Mir gelingt das nicht mehr. Die Natur hat mich mit einem hohen Grad an Resilienz ausgestattet, entsprechende Methoden, meine seelische Widerstandsfähigkeit zu erhalten, habe ich lernen dürfen. Das furchtbare Schicksal der vielen Menschen, von dem ich erfahren musste und das unsere Politiker und ihre Erfüllungsgehilfen in den Amtsstuben persönlich zu verantworten haben, geht mir jedoch nicht mehr aus Kopf und Bauch... Ich fühle mich hilflos und bedrückt. Heute Abend ab 19.15 Uhr werden meine Gedanken die Opfer deutscher Verantwortungslosigkeit auf ihrem unfreiwilligen schweren Weg begleiten.

STAIRWAY TO HELL
Lemiye im Mai ´17 

----//----

Eine Stimme aus unserer zivilgesellschaftlichen Mitte! 

Helga Fingerhut (30. Mai um 19:57)

Hallo Frau Merkel, wissen Sie, was ich denke: Sie haben uns verarscht! Ja, Sie haben uns verarscht!!


Sie haben uns vorgegaukelt, dass es in Deutschland gerecht zu geht, und ich habe Ihnen geglaubt, ja, ich habe Ihnen geglaubt, als Sie sagten: " Wir schaffen das!! Ich ahnte seinerzeit nicht, dass es nur um Sie ging. 

Sie hatten, damals, eine sehr schlechte Presse, bezüglich des Forums mit dem kleinen Flüchtlingsmädchen, dass Sie bat in Deutschland bleiben zu dürfen, weinte und die Zuschauer zu Tränen rührte. Sie standen ziemlich blöd da und wurden in der Presse verrissen.

Bald danach standen viele Flüchtlinge in Ungarn und Sie merkten, dass das Ihre Chance ist, wieder gut da zu stehen, und ließen sie zu uns kommen. Wir glaubten Ihnen und packten an. Danach wuchs Ihnen die Sache über den Kopf und das Ergebnis können wir jetzt jeden Tag erleben in dem Sie zulassen, dass unschuldige Menschen nach Afghanistan zurück geschickt werden, damit Sie Ihr Gesicht wahren und Otto/ Ottilie Normalverbraucher vorgaukeln
können, dass Sie alles im Griff hätten.

Sie haben gar nichts im Griff, nur Ihr starkes Machtstreben, hier aber auf Kosten unschuldiger Menschen. Denken Sie endlich um!!!

Wir wollen immer wieder Eure Meinungen hier präsentieren, unter der Rubrik >>> 

Eine Stimme aus unserer zivilgesellschaftlichen Mitte 

Hier kann euer Beitrag stehen 


----//---- 

Letze Meldung am 01.06.2017 / 18.15 Uhr 

Nach dem verheerenden Terroranschlag in Kabul werden Abschiebungen aus Deutschland nach Afghanistan vorerst größtenteils ausgesetzt. Darauf haben sich Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder in Berlin verständigt. Merkel teilte mit, dass das Auswärtige Amt möglichst bis Juli eine neue Lagebeurteilung vorlegen solle.

Hier der Link zu der Meldung vom Deutschlandfunk v. 01.06.2017 >>> 

Abschiebungen aus Deutschland vorerst nur in Ausnahmefällen

----//---- 


Herr Thomas de Maizière, lesen Sie bitte: 

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Deutsches Grundgesetz. 

----//---- 

Kommentare